Datenschutz

Datenschutzerklärung

Erklärung zur Informationspflicht gemäß EU-DSGVO (Datenschutzgrund-verordnung). Der Schutz Ihrer persönlichen Daten war und ist uns ein besonderes Anliegen. Im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren wir wie folgt:

a) Kontaktdaten

Sollten Sie Anmerkungen oder Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, wenden Sie sich bitte per eMail an datenschutz@etri.org oder schriftlich an ETRI, European Training and Research Institute, Headquarter, Schaufelberg 63, A-8380 Jennersdorf.

b) Kategorien von verarbeiteten Daten

ETRI verarbeitet folgende Daten, die Sie durch Information bereitstellen:

  • Name, Titel, eMail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer; falls zutreffend auch Firmenname, Firmenbuchnummer, UID-Nummer
  • Falls zutreffend auch Angaben zur Verrechnung.

c) Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Verarbeitungen

  • von Daten, die von Ihnen bereitgestellt wurden und
  • von Daten, die von Dritten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bereitgestellt wurden.

erfolgt unter der Verantwortung des Generalsekretariats.

d) Übermittlung an Empfänger in Drittländern

Ihre personenbezogenen Daten werden an keine Empfänger in Drittländern übermittelt.

e) Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre Daten werden für folgende Dauer gespeichert:

  • Steuerrechtlich 7 Jahre
  • Produkthaftung: 10 Jahre
  • Forschungsergebnisse, Arbeiten in Rahmen der Universitätsausbildung, Stellungnahmen, Beweissicherung: 30 Jahre.

Datenübermittlung an Dritte:

Wir übermitteln steuerrechtlich relevante Daten an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen.

Personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) werden nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang gespeichert. Ihre eMail-Adresse nutzen wir nur zur bestimmungsgemäßen Bearbeitung des jeweiligen Projektes sowie zu vereinsrelevanten Agenden. Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung und Abwicklung der vertraglich vereinbarten Leistungen sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und vereinsrelevaten Agenden. Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst unter Berücksichtigung steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

f) Rechte betroffener Personen

Bei Verdacht, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kontaktieren Sie uns bitte mit dem genauen Sachverhalt. Wir werden diesen prüfen und schnellstmöglich eine Lösung suchen. Sollte, wider Erwarten, keine gemeinsame Klärung möglich sein, hätten Sie darüber hinaus dann noch das gesetzliche Recht sich an die Aufsichtsbehörde zu wenden, in Österreich wäre dies etwa die Datenschutzbehörde.

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

  • Auskunft seitens des Verantwortlichen (siehe die Kontaktdaten unter Punkt 1) zu den Sie betreffenden, personenbezogenen Daten;
  • Berichtigung und Löschung von Daten oder Einschränkung der Verarbeitung;
  • jederzeitiger Widerruf Ihrer Einwilligung (siehe unter Punkt c.), ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird – einen Widerruf können Sie schriftlich senden. Zum Nachweis des Einlangens Ihrer Schriftstücke empfehlen wir einen nachweislichen Weg (z.B. mittels Einschreiben).